Der Fliegenpilz

Weshalb gilt eigentlich gerade der giftige Fliegenpilz als Symbol für Glück?

Siehe auch heilpraxisnet.de

Früher wurden kleine Mengen des „giftigen“ Pilzes verspeist, um sich in einen Rauschzustand oder in eine Ekstase zu versetzen oder z.B. in die Anderswelt zu reisen und Kontakt zu den Ahnen aufzunehmen. Daher wurde er auch oft mit Hexen oder Druiden in Verbindung gebracht.

Er diente für viele Völker bei rituellen Zeremonien als Droge, denn das Gift des Pilzes kann Halluzinationen, Euphorie, Raserei oder auch eine Art Glücksrausch hervorrufen.

Außerdem war der Fliegenpilz dem Gott Odin geweiht. Es heißt, bei der wilden Jagd in den Wolfsnächten (Rauhnächte) spornte Odin sein Pferd Sleipnir so sehr an, dass aus seinem Maul Speichel und Blut auf die Erde tropfte. Einige Monate später im Herbst wuchsen an genau diesen Stellen Fliegenpilze hervor.

Darum gilt der Fliegenpilz als ein Glückssymbol, das vor allem gerne Silvester verwendet wird.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s